Büromöbel

... ein starker Partner an unserer Seite!

Für gewerblich genutzte Räume gibt es eine Reihe von Vorschriften und Richtlinien, wie ein Büro-
Arbeitsplatz auszusehen hat

"Den Schreibtisch stellen wir am Besten mal da hin - und dort in der Ecke hat noch ein Schrank Platz ..."

So einfach geht es leider nicht!

Wir erstellen Ihnen gerne eine individuelle Planung nach gültigen Maßstäben!

Die gesetzlichen Grundlagen

Die "EU-Richtlinie des Rates über die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer" wurde im Jahre 1996 in deutsches Recht umgesetzt und im sog. "Arbeitsschutzgesetz" verankert.

Hier sind vor allem die §§ 5 und 6 von Interesse:

§ 5 sagt aus, dass der Arbeitgeber eine Beurteilung jedes Arbeitsplatzes vorzunehmen hat. Diese hat sich auf alle Maßnahmen zu erstrecken, die die Gestaltung und Einrichtung (Möblierung) betreffen. Es müssen zweckdienliche Maßnahmen zur Ausschaltung festgestellter Gefahren getroffen werden. Ferner müssen die Arbeitnehmer bei der Analyse eingebunden und unterrichtet werden.

§ 6 sagt aus, dass diese Beurteilung dokumentiert werden und jederzeit vorgelegt werden können muss. Dies gilt für Betriebe ab 10 Arbeitnehmer.

Insbesondere diese Dokumentation wurde erfahrungsgemäß bei sehr wenigen Unternehmen erstellt, da die Pflicht hierzu nicht allseits bekannt ist. Bei Prüfungen durch Berufsgenossenschaften etc. ergeben sich daher häufig Probleme. Der auf dieser Webseite vorgestellte Fachhändler hat das nötige Wissen und steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Die wichtigsten Planungs-Vorgaben

Arbeitstisch:
Die Tischfläche soll mindestens 160x80 cm oder mehr betragen. Insgesamt darf die Gesamt-Arbeitsfläche nicht kleiner sein als 1,28 qm und an keiner Stelle eine geringere Tiefe als 80 cm aufweisen. Bei Einsatz von Röhren-Bildschirmen kommt man um 90-100 cm tiefe Platten meist nicht herum, da der Bildschirm nur so aufgestellt werden darf, dass er nicht hinten über die Tischkante hinausragt! Eine Höheneinstellbarkeit ist (möglichst werkzeuglos) von 68 bis 83 cm vorgesehen.

Arbeitsstuhl:
Die Sitzhöhenverstellung muß stufenlos (Gasfeder) von mindestens 42 bis 53 cm einstellbar sein. Die Rückenlehne muß in Höhe und Neigung verstellbar sein , optimal ist die Synchronmechanik.

Platzbedarf:
Dieser Punkt wird am häufigsten missachtet. Es sind vorgeschrieben:

Weiterhin gibt es noch viele Punkte zu beachten wie z.B. Durchgangsbreiten, Lichteinfall, Verkehrswege, Höheneinstellung der Tische, Flächenbedarf im Raum, Feuerschutz, Lärm- und Emissionsschutz (Laserdrucker!) etc. etc.